Tote Tiere.

Kein schönes Thema. Ist mir bewusst.
Und wenn ich ein totes Tier auf der Straße liegen sehe, mache ich jeden nur erdenklichen Bogen, um nicht noch mal drüber zu fahren, weil ich mich dabei einfach unsagbar schlecht fühle!

Was ich mich aber tatsächlich frage, ist folgendes:

Wenn man über Land fährt oder ich hier durch meinen kleinen aber feinen Stadtteil gurke und es hat ein Tier auf der Straße erwischt, liegt es tatsächlich gerne mal mitten auf der Straße, so dass ich besagten Respekts-Bogen fahren muss.

Fährt man aber über die Autobahn, liegen die oftmals bis zur Unkenntlichkeit zermatschten Tierleichen IMMER auf dem Seitenstreifen. Wie gemalt. Als hätte das Tier nie etwas anderes getan, als genau so dort zu liegen.
Du siehst nirgends auch nur einen Hauch von Überresten auf der Straße oder in einem größeren Radius um das Tier herum.

Ich frage mich also: Wie kann das sein?

Ist das ein Job, den ich bisher nicht kannte??
Tierkadaver-Drapierer oder sowas???
Ähnlich wie Vexillologen, Bombologen oder … nun ja … Handelsfachpacker????

Und: Was haben die Illuminaten damit zu tun? 😀